Kostenfreies eBook für Microsoft Azure Platform und Tools zur Entwicklung mobiler Lösungen

Dieses eBook gibt Entscheidern und Interessierten einen sehr guten Highlevel-Überblick über die Werkzeuge und Bausteine die für die Entwicklung mobiler Lösungen für Azure existieren. Es umfasst u.a. Xamarin, Xamaron Test Cloud, HockeyApp und Visual Studio Online gerade auch für Entwicklung von CrossPlatform Anwendungen.


Das eBook kann hier kostenfrei heruntergeladen werden und ist wirklich kurzweilig geschrieben. Auch für Entwickler die sich einen Überblick verschaffen wollen ist es sehr zu empfehlen, obwohl keine Codebeispiele enthalten sind😉.

Windows App Studio Component UWP Samples

Mittels des Windows App Studio (http://appstudio.windows.com/de-de) lassen sich ohne echte Programmierkenntnisse sehr gute Apps erstellen, die Inhalte aus diversen Quellen anzeigen können. Vor einigen Tagen haben Kay Giza, Robin-Manuel Thiel und ich dazu auf Dr. Windows eine OneCast-Serie gemacht.

Darin werden diverse Komponenten genutzt, die jeder Entwickler (also diejenigen die wirklich Code schreiben können und wollen) auch in ihren eigenen Apps verwenden können. Diese Bibliothek ist via nuGet installierbar.

Wer diese Komponenten einfach mal in Aktion sehen möchte, und sich dadurch inspirieren lassen möchte, kann eine brandneue Beispielanwendung aus dem Store laden. Link.

Hier einige Impressionen aus der App.

image image image

Free eBook: Visual Studio Code – Tipps & Tricks Vol. 1 (English/German)

Für alle Fans von Visual Studio Code der kostenfreien Entwicklungsumgebung für Windows, Linux und MacOS gibt es ein sehr spannendes eBook mit Tipps und Tricks. Erstellt von meinen Kollegen Kay Giza und Tobias Kahlert.

Der Download ist hier verfügbar:
Download it for free: http://aka.ms/VSCodeTipsTricks (PDF – 1.5 MB)

Decoded – Open Source Conference by Microsoft

Bist du Developer und fit in JavaScript, Java, PHP, Python oder .NET? Und hast du Anfang Mai noch nichts vor? Dann wäre vielleicht die Decoded Open Source Conference etwas für Dich!

image

Microsoft veranstaltet diese 2-tägige Konferenz mit 4 Tracks von 5. bis 7. Mai in Dublin, Irland. Die DECODED Open Source Conference ist kostenfrei – aber halt nicht um die Ecke.

DECODED bietet ihren Teilnehmern unorthodoxe Ansätze und modernste Software-Technologien mit Best Practises und mit herausragenden Persönlichkeiten und Sprechen.

Die Inhalte reichen von Azure PaaS über Big Data und DevOps bis zu IoT. Alle Sessions gibts in der Agenda.

Nach den 2 Konferenztagen von 5. bis 7. Mai finden am Samstag, dem 7. Mai, HandsOn Workshops zu den Themen IoT, Creative Programming with Unity, DevOps und Azure 101 statt.

Hier gibt es alle Informationen und die Anmeldung: microsoftevents: Decoded.

Für alle jene, die zwar die Themen und Visionen interessieren, die aber nicht vor Ort sein können, gibts die decodedshow.com! Übrigens: Wer erkennt den Herren links im Bild…? 😉

image

Open Source, Unorthodoxes und viel Neues für professionelle Software-Entwickler auf höchstem Niveau – DECODED klingt sehr spanned. Vielleicht motiviert dieser Tipp für Interesse an diesem Event und für einen Kurztripp nach Dublin?

Viel Spaß mit DECODED und der DECODED Show!

Cross Plattform Entwicklung mit HTML5 & JavaScript

Cross-Plattform Im Jahr 2016: Unter echter Cross-Plattform-Entwicklung versteht man das Entwickeln von Software mit einer einzigen Codebasis, die sich auf alle denkbaren Endgerät deployen lässt. Richtig gelesen: Damit ist wirklich jedes Endgerät mit jedem Formfaktor und jedem Betriebssystem gemeint. Ob Smartphone, Tablet oder Desktop-PC, ob Android, iOS oder Windows Phone, ob Linux, OS X oder Windows – all diese Systeme werden aus einer Codebasis beliefert. 

Wie das geht? HTML5/CSS3 und JavaScript bilden die Technologiebasis. Mit Angular 2 als Anwendungs-Framework und TypeScript als Programmiersprache können moderne Single-Page-Application-Frontends entwickelt werden. Derart entwickelte Frontends können dann mit einem Buildsystem wie Gulp und den Technologie-Toolkits Cordova und Electron in native Mobil- und Desktop-Apps verpackt werden. 

Daniel Meixner hat Thorsten Hans, Christian Liebel und Manuel Rauber von der Thinktecture AG zu sich ins Studio eingeladen, um über all diese Technologien einen Überblick zu vermitteln. Anhand von kleinen Beispielen wird der Umgang mit den Technologien gezeigt. Ein Beispielprojekt auf GitHub zeigt das Zusammenspiel der der zuvor genannten Technologien, um eine kleine Business-Anwendung zur Kundenverwaltung zu entwickeln. Diese läuft dann  nicht nur auf dem Smartphone, sondern auch auf Desktop-PCs & Tablets – und im Extremfall sogar auf dem Kühlschrank. Echtes Cross-Plattform eben.

Die ganze Serie ist hier zu finden.

Build 2016–Registrierung öffnet morgen

Vom 30. März bis 1. April 2016 findet wieder unsere Build-Konferenz für alle Themen rund um Microsoft-, Web- und IoT-Technologien statt. Austragungsort wird wieder das Moscone Center in San Francisco sein.

Die Registrierung dazu öffnet morgen nachmittag. Mehr Informationen dazu gibt es auf: http://www.buildwindows.com .

Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt, der frühe Vogel fängt den Fisch Winking smile Ich bin mit dabei. Wer noch mit dabei ist, kann sich gerne mit mir auf ein Bier und Fachgespräch treffen.

Office 365–MVA Kurs für Einsteiger

Für alle Entwickler die sich in Office 365 einarbeiten möchten, haben wir diesen Einsteigerkurs in der Microsoft Virtual Academy erstellt.

Dieser Kurs gibt eine Einführung in die Add-Ins-Entwicklung mit Office 365. Dieser Kurs vermittelt in Theorie und Praxis, wie man Office-Produkte um neue Funktionalitäten durch verschiedene Arten von Add-Ins erweitern kann.

Teil 1 gibt einen Überblick über verschiede Arten von Apps und Add-Ins, zeigt welche Werkzeuge notwendig sind, wie man ein Entwicklerkonto für Office365 bekommt und seine erstes Add-In schreiben kann.

Teil2: Entwicklung von Aufgabenbereich-Add-Ins (Task Pane-Add-Ins) und erste Schritte mit der Office.js-API. Mit der Office.js-API ist es sehr einfach möglich Nachrichten und Termine zu bearbeiten.

3. Teil: Entwickeln von Add-Ins für Word. Hier wird gezeigt, wie man den Inhalt von einem Dokument ansprechen und verändern kann.

4. Teil: PowerPoint. In diesem Training wird gezeigt, wie man ein Add-In für PowerPoint entwickelt, das sich im eigentlichen Inhalt, also direkt in einer Slide, befindet.

5. Teil: Add-In-Entwicklung mit Excel vorgestellt. Der besondere Fokus hier liegt auf die Datenbindung an Zellen und Bereiche.

Zum Kurs geht es hier entlang.

Windows Hello auch mit der Kinect nutzen

Ein neuer spannender TechTalk ist Live. Er zeigt wie man auch ohne geeignete, integrierte Kamera mit der Kinect Windows Hello nutzen kann.

In dieser Episode stellen meine Kollegen Nico und Daniel das Kinect Developer Preview für Windows 10 vor. Dieses erlaubt unter anderem Kinect mit Windows Hello zu nutzen.

Windows Hello ist ein biometrisches Authentifizierungssystem, so dass sich Benutzer per Fingerabdruck-, Gesichts- oder Iriserkennung anmelden können.

Für die Erkennung ist ein Fingerabdruckleser oder eine geeignete Kamera notwendig. Seit dem Release des Kinect Developer Previews für Windows 10 können wir nun auch die Kinect für die Gesichtserkennung mit Windows Hello nutzen.

Weitere Informationen:

Microsoft Office 365 Hack Productivity Hackathon

Für alle Freunde der Office 365 Entwicklung bietet Microsoft einen spannenden, virtuellen Produktivitätshackathon mit tollen Gewinnen an.

image

Neben tollen Preisen von bis 10.000 US$, Konferenztickets und Treffen mit Produktgruppen bietet dieser virtuelle Hackathon eine tolle Möglichkeit sich in die Office APIs einzuarbeiten und seine tägliche Teamarbeit produktiver zu machen. 

Mitmachen darf fast jeder (Microsofties sind leider ausgeschlossen).

Alles was man tun muss ist, erstellen eines Microsoft Office 365 Add-in mit mindestens einer integrierten Office 365 API (Mail, Calendar, Files, Photos/Videos oder COntacts, oder Microsoft Graph).

Darüber hinaus gibt es auch den “Best Pre-Coded App Idea”, für diesen Award zählt die Idee, es muss kein Code/Add-In geliefert werden.

Mehr Informationen dazu gibt es hier

News Show # 33–Wo bleibt der Weihnachtsmann, Visual Studio Code, PowerApps und viel mehr

Die neue News Show aus dem Hause Microsoft ist online.

Einführung in Visual Studio Code – Channel 9 Serie
https://channel9.msdn.com/Series/Einfuehrung-in-Visual-Studio-Code

Entwickeln von Visual Studio Code Erweiterungen
http://www.microsoft.com/germany/techwiese/know-how/visual-studio-code-04-extensions-entwickeln.aspx

Optimieren von Apps für Continuum
https://blogs.windows.com/buildingapps/2015/12/07/optimizing-apps-for-continuum-for-phone/

ChakraCore wird OpenSource
https://blogs.windows.com/msedgedev/2015/12/05/open-source-chakra-core/

Das Microsoft Azure Portal ist fertig
http://portal.azure.com

Technical Summit 2015 – Sessions sind online
https://channel9.msdn.com/events/microsoft-techncial-summit/Technical-Summit-2015-The-Next-Level

//build/ 2016 findet am 30.3. bis 1.4. in San Francisco statt
www.buildwindows.com

TechRewards Challenge – Internet der Dinge
https://rewards.msdn.microsoft.com/challenge/d43fc826-bdba-4185-bae4-ff375d9a0b31

Schnelle Fachanwendungen mit PowerApps
Deutscher TechTalk
https://channel9.msdn.com/Blogs/TechTalk/Episode-54-Schnelle-Fachanwendungen-mit-PowerApps
Anmelden
https://powerapps.microsoft.com

Office 365-Add-Ins-Entwicklung
Linkliste: http://the-oliver.com/office365

Windows Live Writer ist jetzt Open Source und heißt Open Live Writer
http://openlivewriter.org

Wo ist der Weihnachtsmann?
http://www.noradsanta.com