Build 2016–Registrierung öffnet morgen

Vom 30. März bis 1. April 2016 findet wieder unsere Build-Konferenz für alle Themen rund um Microsoft-, Web- und IoT-Technologien statt. Austragungsort wird wieder das Moscone Center in San Francisco sein.

Die Registrierung dazu öffnet morgen nachmittag. Mehr Informationen dazu gibt es auf: http://www.buildwindows.com .

Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt, der frühe Vogel fängt den Fisch Winking smile Ich bin mit dabei. Wer noch mit dabei ist, kann sich gerne mit mir auf ein Bier und Fachgespräch treffen.

Microsoft News KW02/2016

Meine Kollegen Nicoleta Mihali und Peter Kirchner haben die erste News Show des Jahres 2016 mit spannenden Themen veröffentlicht.

Themen sind: Microsoft loves Linux, Debian in Azure, SQL Server in Azure VMs, Windows 10 Deployment, ASP.NET WebHooks, Ruby 2.3, Windows App Studio Update, Aufzeichungen vom Technical Summit 2015, neue MVA-Kurse, und kostenfreies E-Book für SQL Server 2016.

Office 365–MVA Kurs für Einsteiger

Für alle Entwickler die sich in Office 365 einarbeiten möchten, haben wir diesen Einsteigerkurs in der Microsoft Virtual Academy erstellt.

Dieser Kurs gibt eine Einführung in die Add-Ins-Entwicklung mit Office 365. Dieser Kurs vermittelt in Theorie und Praxis, wie man Office-Produkte um neue Funktionalitäten durch verschiedene Arten von Add-Ins erweitern kann.

Teil 1 gibt einen Überblick über verschiede Arten von Apps und Add-Ins, zeigt welche Werkzeuge notwendig sind, wie man ein Entwicklerkonto für Office365 bekommt und seine erstes Add-In schreiben kann.

Teil2: Entwicklung von Aufgabenbereich-Add-Ins (Task Pane-Add-Ins) und erste Schritte mit der Office.js-API. Mit der Office.js-API ist es sehr einfach möglich Nachrichten und Termine zu bearbeiten.

3. Teil: Entwickeln von Add-Ins für Word. Hier wird gezeigt, wie man den Inhalt von einem Dokument ansprechen und verändern kann.

4. Teil: PowerPoint. In diesem Training wird gezeigt, wie man ein Add-In für PowerPoint entwickelt, das sich im eigentlichen Inhalt, also direkt in einer Slide, befindet.

5. Teil: Add-In-Entwicklung mit Excel vorgestellt. Der besondere Fokus hier liegt auf die Datenbindung an Zellen und Bereiche.

Zum Kurs geht es hier entlang.

Windows Hello auch mit der Kinect nutzen

Ein neuer spannender TechTalk ist Live. Er zeigt wie man auch ohne geeignete, integrierte Kamera mit der Kinect Windows Hello nutzen kann.

In dieser Episode stellen meine Kollegen Nico und Daniel das Kinect Developer Preview für Windows 10 vor. Dieses erlaubt unter anderem Kinect mit Windows Hello zu nutzen.

Windows Hello ist ein biometrisches Authentifizierungssystem, so dass sich Benutzer per Fingerabdruck-, Gesichts- oder Iriserkennung anmelden können.

Für die Erkennung ist ein Fingerabdruckleser oder eine geeignete Kamera notwendig. Seit dem Release des Kinect Developer Previews für Windows 10 können wir nun auch die Kinect für die Gesichtserkennung mit Windows Hello nutzen.

Weitere Informationen:

Microsoft Office 365 Hack Productivity Hackathon

Für alle Freunde der Office 365 Entwicklung bietet Microsoft einen spannenden, virtuellen Produktivitätshackathon mit tollen Gewinnen an.

image

Neben tollen Preisen von bis 10.000 US$, Konferenztickets und Treffen mit Produktgruppen bietet dieser virtuelle Hackathon eine tolle Möglichkeit sich in die Office APIs einzuarbeiten und seine tägliche Teamarbeit produktiver zu machen. 

Mitmachen darf fast jeder (Microsofties sind leider ausgeschlossen).

Alles was man tun muss ist, erstellen eines Microsoft Office 365 Add-in mit mindestens einer integrierten Office 365 API (Mail, Calendar, Files, Photos/Videos oder COntacts, oder Microsoft Graph).

Darüber hinaus gibt es auch den “Best Pre-Coded App Idea”, für diesen Award zählt die Idee, es muss kein Code/Add-In geliefert werden.

Mehr Informationen dazu gibt es hier

News Show # 33–Wo bleibt der Weihnachtsmann, Visual Studio Code, PowerApps und viel mehr

Die neue News Show aus dem Hause Microsoft ist online.

Einführung in Visual Studio Code – Channel 9 Serie
https://channel9.msdn.com/Series/Einfuehrung-in-Visual-Studio-Code

Entwickeln von Visual Studio Code Erweiterungen
http://www.microsoft.com/germany/techwiese/know-how/visual-studio-code-04-extensions-entwickeln.aspx

Optimieren von Apps für Continuum
https://blogs.windows.com/buildingapps/2015/12/07/optimizing-apps-for-continuum-for-phone/

ChakraCore wird OpenSource
https://blogs.windows.com/msedgedev/2015/12/05/open-source-chakra-core/

Das Microsoft Azure Portal ist fertig
http://portal.azure.com

Technical Summit 2015 – Sessions sind online
https://channel9.msdn.com/events/microsoft-techncial-summit/Technical-Summit-2015-The-Next-Level

//build/ 2016 findet am 30.3. bis 1.4. in San Francisco statt
www.buildwindows.com

TechRewards Challenge – Internet der Dinge
https://rewards.msdn.microsoft.com/challenge/d43fc826-bdba-4185-bae4-ff375d9a0b31

Schnelle Fachanwendungen mit PowerApps
Deutscher TechTalk
https://channel9.msdn.com/Blogs/TechTalk/Episode-54-Schnelle-Fachanwendungen-mit-PowerApps
Anmelden
https://powerapps.microsoft.com

Office 365-Add-Ins-Entwicklung
Linkliste: http://the-oliver.com/office365

Windows Live Writer ist jetzt Open Source und heißt Open Live Writer
http://openlivewriter.org

Wo ist der Weihnachtsmann?
http://www.noradsanta.com

Visual Studio Dev Essentials

In diesem Video stellen Oliver Scheer (http://twitter.com/TheOliver) und Kay Giza (http://twitter.com/KayGiza) das Visual Studio Dev Essentials-Programm vor.

Visual Studio Dev Essentials ist kostenlos, enthält alles, was Sie zum Erstellen und Bereitstellen Ihrer App auf beliebigen Plattformen benötigen.

Mit Tools auf dem neusten Stand der Technik, der Leistung der Cloud, Schulungen und Support ist es ein umfassendes kostenlose Angebot für Entwickler.

Mehr Informationen unter http://aka.ms/DevEssentials – zum Dashboard gelangen Sie hier: http://my.VisualStudio.com

TechTalk – Schnelle Fachanwendungen mit PowerApps

Die Powerapps ermöglichen es, dass auch Fachanwender ohne Programmierkenntnisse mobile Anwendungen erstellen können, die auf allen gängigen mobilen Endgeräten laufen – Windows, iOS und Android. Die Idee ist dabei auf zentrale Datenbestände des Unternehmens zugreifen zu können und deren bestehende Schutzmechanismen nutzen zu können und dennoch die Möglichkeit zu haben schnell und kontrolliert die Anwendung zu erstellen und an den Benutzer zu bringen. Dabei können die Daten in einer Vielzahl von unterschiedlichen Anwendungen bereitstehen – unter anderem DropBox, OneDrive vor Business, Office 365 und viele mehr.
In diesem TechTalk stellen Malte und Daniel die aktuelle Vorabversion der Powerapps vor.

Mehr Information zu den PowerApps findet sich hier:

https://powerapps.microsoft.com/de-de/

Office 365 Add-Ins entwickeln–Teil 5–Entwickeln mit Excel

Im fünften Teil wird die Add-In-Entwicklung mit Excel vorgestellt. Der besondere Fokus hier liegt auf die Datenbindung an Zellen und Bereiche. Es wird auch gezeigt, wie man unterschiedliche Formate, wie Text, Matrizen und Tabellen laden und einfügen kann.

Office 365 Add-Ins entwickeln–Teil 4–Entwickeln mit PowerPoint

Im vierten Teil der Serie über Add-In-Entwicklung mit Office geht es dieses Mal um PowerPoint. In diesem Training wird gezeigt, wie man ein Add-In für PowerPoint entwickelt, das sich im eigentlichen Inhalt, also direkt in einer Slide, befindet.

Zusätzlich wird gezeigt, wie man einen Webservice entwickelt und im Add-In ansprechen kann.