TechTalk–Die komplette erste Season

Die erste Season der TechTalk-Serie ist zu Ende. Zeit zum Rekapitulieren.  Nach dem Sommer geht es weiter, keine Sorge.

Episode 1 – Windows 8.1 Update 1

Premiere unseres neuen Video-Formates. Unter dem vielleicht einigen noch bekannten Namen “TechTalk” wollen wir regelmäßig über aktuelle spannende Themen rund um die Microsoft Plattform sprechen.

In der ersten Folge rekapitulieren Daniel Meixner und Oliver Scheer ihre Eindrücke von der Anfang April stattgefundenen Konferenz //Build in San Francisco und sprechen über neue Features im Windows 8.1 Update 1. Dinge wie die verbesserte Mausunterstützung, UI-Erweiterungen und einiges mehr werden erklärt.

Dieses Format lebt vom mitmachen und Feedback geben, daher freuen wir uns sehr über Anregungen.

Link: http://channel9.msdn.com/Blogs/TechTalk/Episode-1-Windows-8-1-Update-1

Episode 2 – Erste-Schritte mit Universal Apps

In der zweiten Episode stellen Daniel und Oliver das Konzept von Universal Apps vor und erläutern dies anhand eines leichten Codebeispiels. Sie sprechen darin ebenfalls darüber, wann Universal Apps sind machen und wann noch nicht. Für welche Szenarien eignen sie sich und für welche nicht.

Link:  ttp://channel9.msdn.com/Blogs/TechTalk/Episode-2-Erste-Schritte-mit-Universal-Apps

Episode 3 – Angebote für Studenten

In dieser Folge der TechTalk-Serie sprechen Jan, Patrick und Oliver darüber wie man vom Student zum Millionär wird. Oder wie man ein Startup gründen kann ohne dabei viel Geld für Software ausgeben zu müssen.

Als Student stehen einem beim Microsoft alle Türen offen. Professionelle Software muss nicht immer teuer sein. Bei Microsoft bekommen Studenten und Startups alles was sie für einen erfolgreichen Start brauchen kostenlos.

Wir stellen ebenfalls die MVA kurz vor und erklären wie man sich seinen eigenen Stundenplan für seine “Vorlesungen” erstellen kann, um aktuellen Technologien rund um die Microsoft-Plattform kennenzulernen.

Link: http://channel9.msdn.com/Blogs/TechTalk/Episode-3-Angebote-f-r-Studenten

Episode 4 – Internet of Things

In dieser Folge der TechTalk-Serie befassen sich Holger Kenn und Oliver mit dem Internet der Dinge oder neudeutsch Internet of Things. Holger der Microsoft Experte im Bereich der Klein- und Kleinstgeräte erklärt Oliver was es mit diesem Trend auf sich hat. Er zeigt Technologien und Geräte mit denen man sich heute schon sein Internet Of Things bauen kann.

Link: http://channel9.msdn.com/Blogs/TechTalk/Episode-4-Internet-of-Things

Episode 5 – Kinect für Windows

In der 5. Folge des TechTalk sprechen Gunter und Oliver über die neue Kinect für Windows. Die neue Kinect verfügt über viele Verbesserungen gegenüber der ersten Version. Gunter stellt auch das neue SDK für die Kinect vor, das auch für Entwickler noch bessere Möglichkeiten bietet.

Link: http://channel9.msdn.com/Blogs/TechTalk/Episode-5-Kinect-f-r-Windows

Episode 6 – Windows App Studio

In dieser Folge des TechTalk erklärt Lori, wie man ohne Code zu eigenen Windows und Windows Phone Apps gelangen kann. Alles was man dazu braucht ist das Windows App Studio, und das nicht anderes wie eine Webseite die einem jegliches Coden abnimmt.

Link: http://channel9.msdn.com/Blogs/TechTalk/Episode-6-Windows-App-Studio

Episode 7 – Unity und Co.

Kristina Rothe erklärt in diesem Video, wie man mit Unity 3D einfach Spiele für alle Plattformen entwickeln kann. Dabei wird gezeigt, wie man eine App auf Windows und Windows Phone portiert ohne das man dafür mehrfach Code schreiben muss. Andere Plattformen werden ebenfalls unterstützt.

Link: http://channel9.msdn.com/Blogs/TechTalk/Episode-7-Unity-und-Co-

Episode 8 – Project Roslyn

Patric Boscolo erklärt in dieser Folge des TechTalk, was es mit dem Roslyn Compiler auf sich hat und warum man sich als Entwickler nicht damit beschäftigen muss, aber es unbedingt will.

Link: http://channel9.msdn.com/Blogs/TechTalk/Episode-8-Project-Roslyn

Episode 9 – Microsoft Azure Mobile Services

In diesem Video zeigt Oliver eine seiner Lieblingsdemos. Nämlich wie man die Azure Mobile Services dazu verwendet, eine App über diverse Plattformen zu erstellen und dabei die Azure Mobile Services als gemeinsames Backend zu nutzen. Die Beispiel-App kann einfach für die diversen Plattformen heruntergeladen und sofort gestartet werden, ohne dass man auch nur eine Zeile Code selber schreiben muss.

Link: http://channel9.msdn.com/Blogs/TechTalk/Episode-9-Azure-Mobile-Services

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>